Hacienda Tour

Rundreise

10 Tage

 

Reiseablauf

Quito│Otavalo │Cuicocha │ Tumbabiro │ El Angel│ Cotopaxi│Riobamba│ Guamote │ Chimborazo │Quilotoa

 

2018-07-08
Tag 1: Ankunft Quito

Ankunft in Quito und Fahrt vom Flughafen zur Hacienda Cusin in Otavalo, wo Sie den Rest des Abends ausruhen können.

Die Hacienda Cusin ist ein restauriertes Landgut aus dem 17. Jahrhundert mit einem großen Angebot an Aktivitäten und besitzt auch heute noch einige Tiere, wie z. B. Lamas, Pferde, Meerschweinchen, Schweine, Pfauen und Truthähne.

2018-07-08
Tag 2: Quito – Otavalo – Cuicocha

Nach dem Frühstück besuchen Sie den bunten Poncho-Markt von Otavalo, wo Sie vielleicht schon das eine oder andere Souvenir erwerben können. Nachmittags fahren Sie zum Kratersee Cuicocha, den Sie bei einer kleinen oder größeren Wanderung aus unterschiedlichen Perspektiven bewundern können. Anschließend fahren Sie zurück in die Hacienda Cusin, wo Sie die abendliche Stimmung genießen können.

2018-07-08
Tag 3: Otavalo – Ibarra – Salinas – Tumbabiro

In Ibarra steigen Sie morgens in den bunten Zug „Autoferro“ und tuckern entlang atemberaubender Landschaften. Sie besuchen die alte Salzstadt Salinas und erfahren Interessantes über die Salzkultur dieser Region, bevor Sie in der charmanten Hacienda Pantavi den Tag ausklingen lassen.

Die Hacienda Pantavi im „Valle del Chota“ ist in jedem Detail ganz liebevoll und kreativ gestaltet, es gibt einen schönen gepflegten Garten, eine Bildergalerie und einen kleinen Außen-Pool.

2018-07-08
Tag 4: Tumbabiro – El Angel – Tumbabiro

Heute fahren Sie ins Naturreservat El Angel und wandern in der Paramo-Landschaft zur Lagune „El Voladero“. Am Nachmittag besuchen Sie die „Gruta de La Paz“, eine Tropfsteinhöhle in deren thermalen Gewässern viele Pilgerer ein Bad nehmen. Anschließend genießen Sie Ihren zweiten Abend in der Hacienda Pantavi, die traditionelle Hacienda-Architektur und zeitgenössische Kunst miteinander vereint.

2018-07-08
Tag 5: Tumbabiro – Cotopaxi

Morgens besuchen Sie auf dem Weg Richtung Süden zum Vulkan Cotopaxi die geschichtsträchtige Hacienda La Compañía und deren Rosenplantage. Am Nachmittag erkunden Sie vom Pferderücken aus die Umgebung des Cotopaxi und der schönen Hacienda El Porvenir.

Diese typische Hacienda inmitten der Anden bietet ein reiches Programm an Aktivitäten, wie Fahrradausflüge, Ausritte, Bergsteigen, Wanderungen, Klettern, Vogelbeobachtungen und Canopy.

2018-07-08
Tag 6: Cotopaxi – Riobamba

Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, den Cotopaxi im gleichnamigen Nationalpark bis zu einer Schutzhütte auf 4.800 Metern zu erklimmen. Nachmittags besuchen Sie die auf den Mauern eines alten Inkapalastes erbaute Hacienda San Agustin de Callo.

Sie übernachten in der nach einem Gletschertal benannten Hacienda Abraspungo in Riobamba, die im traditionellen Kolonialstil gebaut ist und Stierkampfunterricht, Polounterricht und Reitausflüge anbietet.

2018-07-08
Tag 7: Riobamba – Guamote – Chimborazo – Lasso

Heute Vormittag steht der ursprüngliche Markt von Guamote auf dem Programm. Im Anschluss fahren Sie durch die wüstenartigen Landschaften des Reservats zum höchsten Berg Ecuadors, dem Chimborazo, den Sie bis zu einer Schutzhütte auf 5.000 Metern erklimmen können.

Übernachten werden Sie in der über 400 Jahre alten Hacienda La Ciénega in Lasso, in der schon Alexander von Humboldt wohnte, mit ihrem Blumengarten und der eigenen Kapelle.

2018-07-08
Tag 8: Lasso – Quilotoa – Quito

Die heutige Fahrt führt Sie durch beeindruckende Landschaften bis zum vulkanischen Kratersee Quilotoa. Am Mittag wagen Sie den Abstieg zum türkisblauen Wasser – den etwas beschwerlicheren Aufstieg können Sie auf einem Esel unternehmen (ca. 8 US$ pro Person). Anschließend fahren Sie nach Quito und beziehen Ihr Quartier in der Hauptstadt.

Das Kolonialhotel Patio Andaluz gilt als Nationalschatz und konnte einige historische Persönlichkeiten seine Gäste nennen. Es liegt im historischen Zentrum umgeben von Kirchen, Museen und Denkmälern.

2018-07-08
Tag 9: Quito

Bei einem Rundgang durch die Altstadt Quitos lernen Sie am Vormittag den Plaza Grande sowie die Kirchen La Compañía und San Francisco kennen. Nachmittags wählen Sie zwischen zwei Ausflügen: Entweder fahren Sie mit der Seilbahn auf den 4.100 Meter hohen Hausberg Quitos „Pichincha“ ODER stellen sich am Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“ gleichzeitig auf die nördliche und südliche Welthalbkugel! Sie übernachten noch einmal in Ihrem Altstadthotel Patio Andaluz.

2018-07-08
Tag 10: Abreise Quito

Der letzte Tag der Reise steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können noch einmal die historische Altstadt Quitos bewundern oder in einem gemütlichen Café ihre Reise Revue passieren lassen, bevor Sie zur vereinbarten Zeit am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht werden.

Lade...