Wasserfälle & Sümpfe

Reisebaustein

6 Tage

 

Reiseablauf

Estero de Ibera│Iguazu

 

2018-07-10
Tag 1: Ankunft in Ibera - Estero de Ibera

Bus oder Flug bringen Sie von Buenos Aires zu der Provinz Corrientes wo sich die Ibera Sümpfe befinden. Mit einem Jeep über Schotterpisten werden Sie zur gemütlichen Lodge gebracht. Das riesige Sumpfgebiet Esteros del Iberá zählt über 60 Seen und zahlreiche Feuchtgebiete und die Sümpfe erstrecken sich insgesamt auf einer Fläche von knapp 2 Millionen (!) Fußballfeldern. Somit gehören sie zu den größten geschützten Wassersystemen der Welt.

2018-07-10
Tag 2: Estero de Ibera

Am heutigen Tag besichtigen Sie die Laguna Ibera mit einer Bootsfahrt durch die Sumpfgewässer. Während der Fahrt gibt es Sumpfhirsche, Wasserschweine und Riesenotter sowie weit über 300 verschiedene Vogelarten zu entdecken. Am Nachmittag lernen Sie die beeindruckende Pflanzenwelt der Lagune kennen, welche auch Heimat von Affen ist. Diese ursprüngliche Waldgegend können Sie je nach Wunsch per Kanu, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto erkunden.

2018-07-10
Tag 3: Estero de Ibera

Heute unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum Interpretations Zentrum Ibera um sich über die Projekte der Wiedereinführung der Yaguaretes (Wildkatzen) zu informieren. Dann haben Sie etwas freie Zeit um sich ein wenig zu entspannen. Am frühen Abend geht es erneut auf Entdeckungstour um die Sümpfe noch von einer weiteren, nicht minder schönen Seite kennenzulernen.

2018-07-10
Tag 4: Estero de Ibera – San Ignacio – Iguazú

Heute fahren Sie mit dem Jeep weiter nach Iguazú. Auf der 7-stündigen Fahrt durch wunderschöne Landschaften und Szenerien haben Sie die Möglichkeit, einen Zwischenstopp in San Ignacio einzulegen, um bei der best erhaltenen Jesuiten- Reduktion Argentiniens Mittag zu essen. Für einen kurzen Halt bieten sich auch die Wanda Minen an, wo zahlreiche Halbedelsteine um die Wette funkeln. In Iguazú steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

2018-07-10
Tag 5: Argentinien – Iguazú Wasserfälle

Heute machen Sie sich auf einen Ausflug zu den Iguazu–Wasserfällen. Auf den Spazierwegen und Brücken, die sich durch den tropischen Wald schlängeln, erleben Sie eine einzigartige Atmosphäre und werden mit atemberaubenden Aussichten auf unzählige Wasserfälle verwöhnt. Mit einem kleinen Zug gelangen Sie zu einem Steg, welcher bis zur Oberkante der faszinierenden Garganta del Diablo, dem Teufelsschlund führt. Mit einem Boot begeben Sie sich dann auf den Iguazú Inferior-Fluss und nähern sich so den kräftigen Wasserfällen. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück zum Hotel.

2018-07-10
Tag 6: Brasilien – Iguazú Wasserfälle – Abreise

Heute brauchen Sie Ihren Reisepass, denn der heutige Tag führt Sie über die Grenze bis nach Brasilien. Die Fahrt geht nach Foz de Iguazú, der brasilianischen Seite der Iguazúfälle. Die Wasserfälle gehören faktisch zu Argentinien, von Brasilien aus ist jedoch die enorme Größe dieses Naturspektakels viel besser sichtbar. Genießen Sie den Ausblick auf den Boca del Diablo, den beeindruckendsten Teil der Wasserfälle. Am frühen Nachmittag werden Sie dann zurück zum Hotel und anschließend zum Flughafen gebracht für Ihre Weiterreise.

Lade...